Können Farbbehandlungen zu Haarbruch führen?

coloring fall out

Fakt oder Fabel?

Obwohl eine Farbbehandlung selten die Ursache für Haarausfall ist, führt Colorieren doch zu einer gewissen Schädigung der Haare. Die in der Coloration enthaltenen chemischen Substanzen bewirken, dass der F-Layer der Kutikula (der natürlichen Fettschicht,

die dem Haar seinen Glanz verleiht und es schützt) abgetragen wird, sodass das Haar leichter brechen kann. Durch die Verwendung von Pflegeprodukten, die speziell auf farbbehandeltes Haar ausgelegt sind, kann die ursprüngliche Stärke des Haars zu einem Großteil wiederhergestellt werden. Das Haar glänzt wieder, ist gegen Schäden geschützt und lässt sich gut frisieren. Außerdem haben die unlängst erzielten Fortschritte in der Colorationstechnik dazu geführt, dass die auf dem Markt erhältlichen Colorationen für die Anwendung zu Hause immer weniger Schäden hervorrufen, sodass man sich glücklicherweise kaum noch Gedanken über Haarbruch machen muss.

Urteil: Fakt